Tage der Stille im Kloster Maria der Engel Appenzell

 

Blich in den Kreuzgang
Blick in den Kreuzgang (Bild: Emil Dörig)

 
Das Kloster Maria der Engel in Appenzell ist ein Ort der Stille und des Gebetes.

Über Jahrhunderte haben Kapuzinerinnen aus der freiwilligen Zurückgezogenheit und Gottverbundenheit heraus gewirkt in der Schule ihres Klosters und in der Bereitschaft, ein offenes Ohr zu haben für die Anliegen der Mitmenschen an der Klosterpforte.

Im Jahre 2008 verliessen die letzten fünf Schwestern die eindrückliche Klosteranlage, die noch heute den Geist ausstrahlt, der über Generationen wach gehalten wurde. In diese Atmosphäre eintauchen im Wissen, dass die Stille geschützt ist und keine Störungen eindringen können, dazu steht das Kloster zweimal im Jahr offen.

Reservierte Tage

In der zweiten Advents- und zweiten Fastenwoche ist das Kloster mit seinen Zellen, einigen weiteren Räumlichkeiten und natürlich dem Bethaus für dieses Anliegen reserviert. Sie suchen Stille, wollen lesen oder etwas erarbeiten oder die Natur geniessen. Das Klostergebäude steht Frauen und Männer offen, die eigenverantwortlich die Stille suchen und auch bereit sind, die Sehnsucht nach Stille der übrigen Gäste zu respektieren.

Die Tage beginnen in der Regel mit dem Abendessen am Montag um 18 Uhr und enden nach dem Frühstück am Freitag.

Essens- und Gebetszeiten

Die Hausverwaltung ist besorgt um ein gemeinsames, einfaches Frühstück und Abendessen.

Den Essenszeiten gehen jeweils Gebetszeiten voraus, die sich an der kirchlichen Tagzeitenliturgie orientieren.

Zahl der Teilnehmenden und Preis

Die Zahl der Teilnehmenden beschränkt sich auf 10 Personen.

Die Kosten für 4 Übernachtungen mit Halbpension belaufen sich auf 250 CHF.

Nächste Daten und Anmeldung

Die nächsten Daten mit Anmeldetalon finden Sie im Faltblatt Tage der Stille.

Sie können sich mit der Angabe von Name, Vorname, Adresse, Telefon, E-Mail und gewünschte Zeit für die „Tage der Stille“ auch anmelden über

Kontakt
info@maria-der-engel-appenzell.ch

Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung.

Herzlich lädt ein
der Stiftungsrat Kloster Maria der Engel Appenzell

Guido Scherrer, Domdekan

 


In der Stille gewachsen (Bild: Emil Dörig)